Papaya

Papaya (Carica papaya), auch Melonenbaum oder Papayabaum genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Carica innerhalb der Familie der Melonenbaumgewächse (Caricaceae).

Die Schale der vollständig ausgereiften Beere ist gelblich-grün, das Fruchtfleisch ist hellorange bis rosa und enthält in der Fruchtmitte schwarze Samen, die von einem Häutchen umgeben sind.

Papayas sind wahre Nährstoffwunder, die zudem selbst für Menschen mit Magenproblemen außerordentlich gut verträglich sind. Sie besitzen viel Vitamin C (sogar mehr als die vielgepriesenen Kiwis), außerdem Vitamin A und Vitamin E und viele der B-Vitamine. Beta-Carotin ist für die Färbung des Fruchtfleisches verantwortlich, und Antioxidantien wie Lycopin helfen dabei, freie Radikale abzufangen.

Die Papaya ist reich an Ballaststoffen und enthält Magnesium, Kalium, Folsäure, Pantothensäure, Riboflavin (wichtig für die Durchlässigkeit der Blutkapillaren), Nician, Selen, Eisen und Phosphor, welches wichtig für den Säure-Basen-Haushalt ist, auf den der regelmäßige Genuss von Papaya einen positiven Einfluss haben kann.

Die „Kerne“ der Papaya enthalten große Mengen an Papain.

Papain ist ein Eiweiß spaltendes Enzym, das in seiner Wirkung dem Pepsin der Hauptzellen des Magenfundus entspricht.

Die Enzyme sollen entzündliche Stoffwechselprodukte beschleunigt abbauen und die Fließgeschwindigkeit des Blutes verbessern.

100 g Papaya enthalten:

Bestandteile
Wasser 88,06 g
Eiweiß 0,47 g
Fett 0,26 g
Kohlenhydrate 10,82 g
Ballaststoffe 1,7 g
Mineralstoffe 0,39 g
 Mineralstoffe Menge
 Natrium 8 mg
 Kalium 180 mg
 Magnesium 21 mg
 Calcium 20 mg
 Mangan 40 µg
 Eisen 250 µg
 Kupfer 45 µg
 Zink 80 µg
 Phosphor 10 mg
 Selen 0,6 µg
Vitamine Menge
Vitamin A 47 µg
Vitamin B1 23 µg
Vitamin B2 27 µg
Vitamin B3 357 µg
Vitamin B5 191 µg
Vitamin B6 38 µg
Folsäure 37 µg
Vitamin E 300 µg
Vitamin C 60,9 mg

 

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Papaya
https://www.heilpflanzen-lexikon.com/papaya.htmlQuelle:

Papaya ist in folgenden Produkten von Naturevive enthalten: